Lobbynetzwerk

Unsere Datenbank ist nur so gut wie die Mitglieder/Benutzer die sie befüllen. Deshalb gönne dir doch bitte ein paar Minuten, lies dir die eine oder andere EINZELFALLGESCHICHTE durch und - wenn du kannst - schreibe ein paar Zeilen dazu.

160 Einzelfallgeschichten gefunden.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Neue Einzelfallgeschichte

27.10.2011

Problem: Medizinische Versorgung
Art der Beeinträchtigung: Körperliche Beeinträchtigung,Intellektuelle Beeinträchtigung
Pflegestufe:
Antworten: 3
Lösung: Keine Rückmeldung

Wir wohnen (2Erwachsene 5Kinder 5,4,3,2,1) auf ca....

Wir wohnen (2Erwachsene 5Kinder 5,4,3,2,1) auf ca.50m². 
Welches auch sehr teuer ist. 
Die Kinder haben da überhaupt keinen Platz. Zwei meiner Kinder sind stark entwicklungsverzögert (motorisch und sprachlich). 
Jetzt hätten wir eine möglichkeit in eine behindertengerechte große Wohnung zu ziehen wobei wir schon bei dem Problem sind. 
Die Miete ist leider um fast 500,00€ teurer welche wir nicht haben. Darum hat meine nette Sozialarbeiterin gesagt ich soll mich helfend an Sie wenden, weil Sie uns diesbezüglich helfen können. 
Ich hoffe Sie können uns helfen.
Sie sind unsere letzte Möglichkeit.

Lösungsvorschlag 109

ist so eine Sache mit den Förderungen, es gibt eine Wohnbauförderung für Genossenschaftwohnungen, wobei bei denen aber ein Genossenshaftsanteil zu zahlen ist, der manchmal recht hoch ist. Angeblich bezahlt das Sozialamt was dazu zum Anteil, müsste die Dame erfragen. Ansonsten soll sie sich auf der Gemeinde schlau machen , ihr steht eine Gemeindewohnung zu. Ist ja unzumutbar auf 50 qum. Wohnbauforderung gibts nur, wenn die Wohnung mit Fördergeldern erbaut wurde, also meistens nur Genossenschaftwohnungen.

Lösungsvorschlag 110

Wenn das eine behindertengerechte Wohnung von der Stadt Wien ist, müsste doch die Miete dem Einkommen "angepasst" sein? Gibt´s da keinen behördlichen Mietzuschuss aufgrund des (geringen) Einkommens? ….und alleinerziehend? Oder ist es eine "private" Wohnung? Zusatz: das ist keine Wohnung in Wien - sondern wie oben beschrieben in Oberösterreich! DAHER ihr Lieben, wenn ihr um Lösungsvorschläge hier anfragt. unbedingt das Bundesland UND den Wohnort bzw. "in Nähe von...." mit angeben!!!

Lösungsvorschlag 111

Nachdem eine Wohnbeihilfe aufgrund des Einkommens anscheinend nicht möglich, wäre vielleicht noch eine Möglichkeit, sich an einzelne Organisationen und Institutionen zu wenden. Ratgeber für finanzielle Hilfen: http://www.kindertraum.at/jart/prj3/stiftung_kindertraum/data/uploads/Elternservice-TeilA-Update-2010-lv-korr.pdf Hilfe für Eltern von Kindern mit Handicap in NÖ: http://www.handicapkids.at/index.php?d=2&d2=9 Hilfe für Eltern von Kindern mit Handicap in Wien:http://www.handicapkids.at/index.php?d=0&d2=9

25.06.2018

Meine Freundin b...

...ekommt am 10. Juli ihre Nichte (16) aus Kroatien - zur Wirbelsäulen OP & Chemo im AKH Wien. Diese Nichte wird etwa 6 Monate in Korneuburg zwischen den Klini...

Weiterlesen
17.05.2018

Sehr geehrte Fra...

...u Dr. Promussas, wir sind eine Fünfköpfige Familie aus Adnet. Unser Sohn hatte einen sehr schweren Start ins Leben. Das gesamte letzte Jahr war ein Ka...

Weiterlesen
05.05.2018

Hallo, ich suche...

... einen zuverlässigen Babysitter der hin und wieder mal einspringt wenn es nötig ist oder mich 1-2x im monat entlasstet damit ich mit meinem Mann ausgehen kann...

Weiterlesen