Lobbynetzwerk

Unsere Datenbank ist nur so gut wie die Mitglieder/Benutzer die sie befüllen. Deshalb gönne dir doch bitte ein paar Minuten, lies dir die eine oder andere EINZELFALLGESCHICHTE durch und - wenn du kannst - schreibe ein paar Zeilen dazu.

163 Einzelfallgeschichten gefunden.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Neue Einzelfallgeschichte

02.09.2012

Problem: Medizinische Versorgung
Art der Beeinträchtigung: Autismus,Wahrnehmungsstörungen
Pflegestufe: 3
Antworten: 3
Lösung: Keine Rückmeldung

Liebe Frau Promussas, liebe Frau Egger, mein S&ou...

Liebe Frau Promussas, liebe Frau Egger,
mein Söhnchen P. hat Autismus, ist sehr intelligent und sehr sportlich. 
Ab dem 3. September wird er die erste Klasse (Integration) besuchen. 
Trotz seiner sozialen Behinderung hat er große Freude mit Menschen zusammen zu sein. 
In eine normale Sportgruppe kann ich ihn auf Grund seines Verhaltens nicht geben. 
Gibt es Vereine oder Einrichtungen, wo mein Kind Sport unter Aufsicht ausüben kann?

Lösungsvorschlag 228

hier die Antwort von Fr. Kurz von der Autistenhilfe:

grundsätzlich übt ein Kind sich in der Kommunikation mit anderen nicht beeinträchtigten Kindern. Es kommt auf den Entwicklungsstand an, vielleicht bräuchte er eine jüngere Gruppe. Ich konnte mehrfach die Erfahrung sammeln, dass Kinder, wenn man offen mit ihnen spricht, über die Schwierigkeit aufklärt, sich überdurchschnittlich sozial engagieren, dass es dem Kind, dass nicht so fit in der Kommunikation ist, es gut geht. Wenn man Kinder um Kompetenz bittet, habe ich noch nie die Erfahrung gesammelt, dass diese Bitte auf Ablehnung gestoßen wäre. Im Gegenteil, denn die Kinder trauen sich erst dann, aufklärende Fragen zu stellen, die niemals dumm oder diskriminierend sind. So lernen die Kinder miteinander umzugehen und auf einander einzugehen. Letztendlich ist der Grundstein für die Solidarität untereinander, gelegt. Mein Sohn hat seine gigantische Wortwahl, hauptsächlich wegen der anderen, nicht von Behinderung betroffenen Kinder, erworben.

Schwierigkeit ist: Die Kommunikationsfähigkeit verschwindet genauso schnell wieder, wenn das Umfeld kommunikationsschwach ist. Deshalb dürfen Menschen von Autismus betroffen, nie miteinander, wie leider noch üblich, das Leben miteinander verbringen, wenn sie erwachsen sind.

Lösungsvorschlag 236

Hallo! Wir haben auch Herzkinder mit Autismus, und eine Sportgruppe, bei der ihr sehr herzlich willkommen seid! Info auf www.kinderherz.at Wir freuen uns auf euch! Am 6. Oktober gehts wieder los! herzliche Grüße Verein Aktion Kinderherz Österreich

Lösungsvorschlag 241

 

Hallo!

Hab in eurer Datenbank gelesen, dass es immer wieder Leute mit beeinträchtigten Kindern (z.b. Autismus) gibt die eine Sportgruppe suchen.
Auch wir haben Down-Syndrom-Kinder, Autisten etc und würden uns Freuen die Kinder bei unserem Sport zu begrüßen.
Vielleicht könnt ihr das auf der HP irgendwie unterbringen ;-)

herzliche Grüße

Verein Aktion Kinderherz Österreich
Brigitte Kolarik

10.10.2018

Sehr geehrte Fra...

...u Promussas, mein Kind geht in eine Volksschule im 8. Bezirk. Wir haben einen sehr netten Direktor, doch leider die Lehrerin unserer Kinder ist zunehmend nicht ...

Weiterlesen
26.07.2018

Meine Tochter is...

...t auf Grund Sauerstoffmangels schwerstbehindert; St p Asphyxie, spastische Tetraparese und Anfallsleiden! Versorgung mit einem Button! Seit längerem bin ic...

Weiterlesen
06.07.2018

D. ist 3 Jahre a...

...lt und lebt in Rumänien. Leider ist er an Krebs erkrankt und wird derzeit mit Chemotherapie behandelt. Die Ärzte sagen dass sein Krebs nur in Wien im ...

Weiterlesen