Lobbynetzwerk

Unsere Datenbank ist nur so gut wie die Mitglieder/Benutzer die sie befüllen. Deshalb gönne dir doch bitte ein paar Minuten, lies dir die eine oder andere EINZELFALLGESCHICHTE durch und - wenn du kannst - schreibe ein paar Zeilen dazu.

165 Einzelfallgeschichten gefunden.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Neue Einzelfallgeschichte

19.02.2012

Problem: Betreuung zu Hause
Art der Beeinträchtigung: Basal,Down-Syndrom,Wahrnehmungsstörungen,Körperliche Beeinträchtigung,Intellektuelle Beeinträchtigung
Pflegestufe: 6
Antworten: 2
Lösung: Keine Rückmeldung

Kathi geb.12.6.2001 Down Syndrom + Herzfehler ...

Kathi geb.12.6.2001 Down Syndrom + Herzfehler mit 3 Monaten.
Herz-OP mit Komplikationen, Medikamentenallergie - Hautablösung. 7 Wochen künstl.Tiefschlaf. 
Diagnose danach: Blind, Lyell Sndrom,Leukopenie, Hypothyreose,Keratokonjunktivitis, Agammaglobinämie, Cerebralparese und Probleme mehrfacher Art,Pflegestufe 6,Selbstgefährdung, 24 Stunden Betreuung,Pflege und Aufsicht.
Mobil nur mit dem Rolli.Sept.2010 die 2.HerzOP. familiäre Unterstützung nur vom Vater,der aber auch krank ist.Heben, Pflege, Transfer bleiben bei mir.Kathi ist durch ihr schwaches Immunsystem sehr oft krank.Angst um Arbeitsplatzverlust zu häufige Fehlzeiten.
Komme oft an meine Grenzen. 
Wenig Möglichkeit für eine längere Auszeit? Zukunftssorgen-welche Möglichkeiten gibt es nach der Schule?..permanenter Drahtseilakt ist das richtige Wort....natürlich haben wir auch Spaß und es gibt auch sehr viele magische Momente!

Lösungsvorschlag 148

Ich weiß nicht ob MOKI-Wien Ihnen da helfen kann? Wir entlasten Familien mit Kindern, wenn medizinisch, pflegerische Tätigkeiten im Rahmen der Betreuungn notwendig sind. Bitte melden sie sich event unter der Telefonnummer: 0699/166 777 00. Auch gibt es über die MAG 11 ein Projekt, welche Familien entlastet. Auch unterstützen diese Familien, die eine kurze Auszeit benötigen. Vielleich kann Frau Pollmann (01/4000 90 887) ihnen helfen. Ich hoffe, meine Tipps können ihnen helfen, Mfg Gabriele Hintermayer, MOKI-Wien

Lösungsvorschlag 230

Es gibt in Wien integrative WG`s die Kurzzeitunterbringungen für Kinder mit mehrfacher Behinderung anbieten, dabei werden Familien entlastet. Das Kind wird dann für eine gewisse Zeit in der WG betreut. Vor Ort sind Pädagogen sowie Krankenschwestern. Ich arbeite selbst in einer dieser. Erkundigen Sie sich bei der MA 11, diese sollte Ihnen mindestens 2 Adressen nennen, können. Wir haben in unserer WG regelmäßig 2  Kinder, beide leben zu Hause bei ihren Familien und an einem WE bei uns in der WG. Viel Erfolg!!!

23.11.2018

Sehr geehrte Fra...

...u Promussas ! Ich habe eine schwerstbehinderte Tochter (12, Pflegestufe 7) mit der ich gerne eine Mutter-Kind-Kur bzw. Rehabilitation machen möchte. Sie wur...

Weiterlesen
09.11.2018

Mein Name ist N....

... und ich bin alleinersziehende Mama einer kleinen Tochter mit Trisomie 18. Sie ist 19 Monate alt. Ich bin seit 20 Jahren Sonderschullehrerin und MUSS mit Mitte/...

Weiterlesen
10.10.2018

Sehr geehrte Fra...

...u Promussas, mein Kind geht in eine Volksschule im 8. Bezirk. Wir haben einen sehr netten Direktor, doch leider die Lehrerin unserer Kinder ist zunehmend nicht ...

Weiterlesen