Lobbynetzwerk

Unsere Datenbank ist nur so gut wie die Mitglieder/Benutzer die sie befüllen. Deshalb gönne dir doch bitte ein paar Minuten, lies dir die eine oder andere EINZELFALLGESCHICHTE durch und - wenn du kannst - schreibe ein paar Zeilen dazu.

161 Einzelfallgeschichten gefunden.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Neue Einzelfallgeschichte

05.03.2018

Problem: Sonstiges
Art der Beeinträchtigung: Autismus
Pflegestufe: Keine Angabe
Antworten: 4
Lösung: Keine Rückmeldung

Thema FAHRTENDIENST Hallo, meine kleine Toch...

Thema FAHRTENDIENST Hallo, meine kleine Tochter hat eine Autismus-Spektrum-Störung und ist als Integrationskind im Kindergarten. Ich bin gehbehindert und beim Abholen aus dem KIGA auf mein Auto angewiesen, weil der Weg von 1,5 km zu Fuss oder mit öffentlichen Verkehrsmittel schwer zu bewältigen ist mit meiner Tochter. Nachdem ich möglicherweise eine schwere OP vor mir habe, die mit sich bringt, daß ich danach mind 3 Monate nicht Autofahren darf, überlege ich einen Fahrtendienst zu beantragen. Beim Fonds soziales Wien habe ich leider keine Auskunft erhalten über Kriterien zur Bewilligung bzw Dauer ab Antrag, bis man die Entscheidung getroffen hat und der Fahrtendienst in Anspruch genommen werden kann. Konkret beantragen möchte ich noch nicht, weil ich noch keinen Zeitpinkt für die Op habe und auch die Entscheidung noch nicht endgültig gefällt wurde. Kennt sich da jemand aus bitte? LG und herzlichen Dank!

Lösungsvorschlag 630

Haben Sie schon im Kindergarten gefragt, ob es vielleicht andere Mütter gibt, die Ihre Tochter mitnehmen könnten? MfG, Hofkirchner

Lösungsvorschlag 631

Die Schule der Caritas Sozialis hat auch Praktikanten, die bei Familien mit Kindern eingesetzt werden können. Rufen Sie doch dort an und erkundigen Sie sich über die Voraussetzungen, wie man eine Praktikantin bekommen kann. MfG, Hofkirchner

Lösungsvorschlag 633

liebe mama, wir haben bei unserer sitzung darüber gesprochen. an und für sich hängt das von der schule ab, einfach bei der direktion melden und die schule sollte den rest erledigen. ich würde das an ihrer stelle auf jeden fall tun, selbst wenn der termin noch nicht akut ist, kann er es dann plötzlich werden. der fahrtendiesnt ist auf jeden fall eine erleichterung, und absagen kann man immer. alles liebe! irene p

Lösungsvorschlag 634

DANKE SCHÖN! natürlich sind die Varianten mit anderen Eltern für den Notfall geklärt, jedoch ist das keine Lösung, die so lange bestehen kann. ich werde mit dem Kindergarten darüber sprechen. Ich bin ohnehin unschlüssig, ob mein Kind den Fahrtendienst "packen" würde..... Von der Caritas gibts Familienhelferinnen, damit habe ich Erfahrungen. Herzlichen Dank!
06.07.2018

D. ist 3 Jahre a...

...lt und lebt in Rumänien. Leider ist er an Krebs erkrankt und wird derzeit mit Chemotherapie behandelt. Die Ärzte sagen dass sein Krebs nur in Wien im ...

Weiterlesen
25.06.2018

Meine Freundin b...

...ekommt am 10. Juli ihre Nichte (16) aus Kroatien - zur Wirbelsäulen OP & Chemo im AKH Wien. Diese Nichte wird etwa 6 Monate in Korneuburg zwischen den Klini...

Weiterlesen
17.05.2018

Sehr geehrte Fra...

...u Dr. Promussas, wir sind eine Fünfköpfige Familie aus Adnet. Unser Sohn hatte einen sehr schweren Start ins Leben. Das gesamte letzte Jahr war ein Ka...

Weiterlesen