Lobbynetzwerk

Unsere Datenbank ist nur so gut wie die Mitglieder/Benutzer die sie befüllen. Deshalb gönne dir doch bitte ein paar Minuten, lies dir die eine oder andere EINZELFALLGESCHICHTE durch und - wenn du kannst - schreibe ein paar Zeilen dazu.

148 Einzelfallgeschichten gefunden.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Neue Einzelfallgeschichte

25.09.2017

Problem: Sonstiges
Art der Beeinträchtigung: Wahrnehmungsstörungen
Pflegestufe: Keine Angabe
Antworten: 4
Lösung: Keine Rückmeldung

Sehr geehrte Damen und Herren Mein Sohn ist 9 J...

Sehr geehrte Damen und Herren Mein Sohn ist 9 Jahre alt und wurde 3,5 Wochen zu früh geboren. Während der Geburt hat sich die Nabelschnur 3x um seinen Hals gewickelt und ihm dabei die Luft abgeschnürt (er war lila blau). Gehen konnte er zu seinem ersten Geburtstag. Richtig zu sprechen begann er erst mit knapp 3 Jahren. Mit 6 Jahren wurde bei Ihm dann elektiver Mutismus diagnostiziert und im April 2017 wurde er im SMZ Ost von Frau Mag. Thun Hohenstein getestet und sie diagnostizierte ihm mit AVWS. Er zog sich in den letzten Monaten immer weiter zurück und verließ die Wohnung nur noch selten. Seit Beginn des ersten Schultages schaffen wir es leider nicht mehr ihm in Schule zu bekommen. Er weigert sich dort hinzugehen und weint. Er verspricht zwar immer er geht am nächsten Tag doch das haben wir leider bis dato nicht geschafft. Meine Angst ist momentan das er vielleicht an einer Depression leiden könnte und Frau Dr. Ragg-Lechner stimmt mir da zu. Sie meinte auch er könnte vielleicht an einem Geburtstrauma leiden. Mein Hauptproblem ist momentan, dass ich es irgendwie schaffen muss das er in die Schule geht Ich hoffe das ich hier jemanden finde der mir helfen kann mit freundlichen Grüßen

Lösungsvorschlag 615

Leider hab ich da keine aktuellen Kontakte, willst Du es über eine andere betroffene Mama versuchen? Viel Glück bei der Suche! http://www.parents.at/forum/showthread.php?t=400645

Lösungsvorschlag 616

nach der Beschreibung dieser Geburtssituation würde ich Cranio Sacral Therapie empfehlen, da ich bei solch, möglichem, traumatischem Geburtsvorgang schon Erfolgsberichte von Eltern/Therapeuten erzählt bekam.

Lösungsvorschlag 617

Ich würde folgendes probieren - zunächst ein ärztliches Attest vom Kinderarzt, dass ein Schulbesuch derzeit nicht möglich ist. Ich kenne mich allerdings nicht wirklich aus, ob das möglich ist, da ja Schulpflicht besteht. In welche Klasse geht er denn? Wie kooperativ ist die Schule? Dann würde ich rasch eine Kinderpsychologin für mein Kind suchen und parallel mit Cranio Sacrale starten. Weiters Kontakt mit dem ZEF in der Langobardenstraße Kontakt aufnehmen (falls der 22. Bezirk der Wohnbezirk ist) und dort versuchen einen Termin zu bekommen und ebenso den Verein Integration, um Beratung im Bereich der Schule zu bekommen. Alles Gute

Lösungsvorschlag 618

Sehr geehrte Damen und Herren! Möglicherweise könnte ein Körperbewusstseinstraining helfen. Gerne können Sie mich kostenlos für ein Info-Gespräch kontaktieren. Tel: 0676 90 62 900 Ich freue mich auf eine Rückmeldung. Weitere Infos finden sie unter: www.eukikowa.at und www.koerperbewusstsein.at Herzliche Grüße Klaus Bierbaumer
19.09.2017

Kindermädchen g...

...esucht! Hi, wir werden demnächste eine Betreuung für unsere 12jährige gehbehinderte Tochter brauchen. Ich denke, dass wir jemandem in der Früh für etw....

Weiterlesen
19.09.2017

Möchte einen 5 ...

...jährigen Buben aus einer WG ein zu Hause geben, bzw. zu mir holen. Suche Tagesmutter für Sa/So und wenn Ferien sind auch mal unter der Woche , von 07:00-19:...

Weiterlesen
19.09.2017

Hallo an alle, m...

...eine kleine wird im Oktober 2017 3 Jahre und wurde mit einem VACTERL-Syndrom geboren. Ihr Syndrom hat sich folgender Maßen ausgewirkt: Herzfehler Neurogen...

Weiterlesen