Lobbynetzwerk

Unsere Datenbank ist nur so gut wie die Mitglieder/Benutzer die sie befüllen. Deshalb gönne dir doch bitte ein paar Minuten, lies dir die eine oder andere EINZELFALLGESCHICHTE durch und - wenn du kannst - schreibe ein paar Zeilen dazu.

165 Einzelfallgeschichten gefunden.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Neue Einzelfallgeschichte

20.09.2011

Problem: Kostenübernahme
Art der Beeinträchtigung:
Pflegestufe:
Antworten: 1
Lösung: Gelöst

Mutter muss hohen Selbstbehalt für Rehab zahl...

Mutter muss hohen Selbstbehalt für Rehab zahlen, da Kind bei Kindesvater mit höherem Einkommen mitversichert ist. 
Laut MA 40 kann die Tochter nicht bei Mutter als Mindestsicherungsempfängerin mitversichert werden. 
Mutter sucht nun Möglichkeit, von Selbstbehalt befreit zu werden.

Lösungsvorschlag 28

Nach zahlreichen Hürdenläufen ist es nun doch möglich, das Kind bei der Mutter mitzuversichern! Es gilt hier, sich nicht abwimmeln zu lassen und gegenüber der MA 40 und GKK auf seinem Recht zu beharren! Das Kind darf IMMER wahlweise bei Vater oder Mutter mitversichert werden. Nachdem die Mitversicherung des Kindes bei der Mutter (WGKK) nun erfolgte, entfiel der Selbstbehalt für Rehab zur Gänze!
23.11.2018

Sehr geehrte Fra...

...u Promussas ! Ich habe eine schwerstbehinderte Tochter (12, Pflegestufe 7) mit der ich gerne eine Mutter-Kind-Kur bzw. Rehabilitation machen möchte. Sie wur...

Weiterlesen
09.11.2018

Mein Name ist N....

... und ich bin alleinersziehende Mama einer kleinen Tochter mit Trisomie 18. Sie ist 19 Monate alt. Ich bin seit 20 Jahren Sonderschullehrerin und MUSS mit Mitte/...

Weiterlesen
10.10.2018

Sehr geehrte Fra...

...u Promussas, mein Kind geht in eine Volksschule im 8. Bezirk. Wir haben einen sehr netten Direktor, doch leider die Lehrerin unserer Kinder ist zunehmend nicht ...

Weiterlesen