Lobbynetzwerk

Unsere Datenbank ist nur so gut wie die Mitglieder/Benutzer die sie befüllen. Deshalb gönne dir doch bitte ein paar Minuten, lies dir die eine oder andere EINZELFALLGESCHICHTE durch und - wenn du kannst - schreibe ein paar Zeilen dazu.

165 Einzelfallgeschichten gefunden.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Neue Einzelfallgeschichte

20.09.2011

Problem: Kostenübernahme
Art der Beeinträchtigung:
Pflegestufe:
Antworten: 1
Lösung: Gelöst

Rehabantrag für Tochter wurde seitens WGKK me...

Rehabantrag für Tochter wurde seitens WGKK mehrfach abgelehnt ohne ärztliche Begründung, lediglich mit Verweis darauf, dass in den vergangenen Jahren schon Rehabs bewilligt wurden. 
Mutter möchte aber unbedingt wieder eine Rehab, da sie von der Wichtigkeit aus medizinischer Sicht überzeugt ist.

Lösungsvorschlag 27

Mutter bestand auf einer Überprüfung des medizinischen Bedarfs und schrieb an Generaldirektion der WGKK. Bei der Untersuchung mit einigen Wochen Wartezeit bestätigte der Arzt schließlich, dass Rehab dringend erforderlich ist. Zwei Tage später gab es bereits die Bewilligung seitens der WGKK für 15 Tage Rehab. Wichtig sei es laut Arzt, dass das Verbesserungspontetial vom Arzt dargestellt wird und dargelegt wird, dass ambulante Therapien nicht ausreichen.
23.11.2018

Sehr geehrte Fra...

...u Promussas ! Ich habe eine schwerstbehinderte Tochter (12, Pflegestufe 7) mit der ich gerne eine Mutter-Kind-Kur bzw. Rehabilitation machen möchte. Sie wur...

Weiterlesen
09.11.2018

Mein Name ist N....

... und ich bin alleinersziehende Mama einer kleinen Tochter mit Trisomie 18. Sie ist 19 Monate alt. Ich bin seit 20 Jahren Sonderschullehrerin und MUSS mit Mitte/...

Weiterlesen
10.10.2018

Sehr geehrte Fra...

...u Promussas, mein Kind geht in eine Volksschule im 8. Bezirk. Wir haben einen sehr netten Direktor, doch leider die Lehrerin unserer Kinder ist zunehmend nicht ...

Weiterlesen